Trockene und feuchte Makuladegeneration: Es existiert wirksame Hilfe.

Heilpraktiker Bernhard Beisert (geb. 1959)


Zur Person:
Heilpraktikerausbildung von 1981 bis 1984 im Vollzeit-Studium in Theorie und Praxis (Ambulatorium) an der Heilpraktiker-Fachschule der Deutschen Heilpraktikerschaft, "Josef-Angerer-Schule" in München, mit den Ausbildungsschwerpunkten Humoralpathologie, traditionelle chinesische Akupunktur, Neuraltherapie, Labormedizin, Chiropraktik, Osteopathie, klassische Homöopathie, Phytotherapie, Biochemie nach Dr. Schüssler und Irisdiagnose.

Amtsärztliche Überprüfung durch das staatliche Gesundheitsamt Eichstätt, Dienststelle Ingolstadt und Erteilung der Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktikergesetz) durch die Verwaltungsbehörde der Stadt Ingolstadt im Dezember 1984.
Selbständige Heilpraktikertätigkeit in eigener Praxis ab 1985 in Ingolstadt, München, Dresden und Gera mit den Tätigkeitsschwerpunkten Augendiagnose, Akupunktur und Homöopathie.
Diverse Zusatzausbildungen, u. a. in Physiognomik, Atemtherapie, Bioresonanztestung, Mikrosystem-Akupunktur, NPSO (Neue Punktuelle Schmerz- und Organtherapie nach Siener) und Augenakupunktur (1996, Dozent: Prof. Dr. John Boel)

_____________________________________________________________________________
Herr Beisert verfügt über mehr als 25 Jahre Akupunktur-Praxiserfahrung und übt die Augenakupunktur nach Prof. J. Boel seit 1996 aus; er hat somit eine große Anwendungs-Erfahrung, insbesondere bei Patienten mit Makula-Degeneration und ebenso bei Diabetikern mit degenerativen Netzhauterkrankungen.
_____________________________________________________________________________


zurück zum Anfang